„Auch eine Niederlage kann großes Kino sein!“

Sönke Wortmann

Nicht nur sein Gesicht ist bekannt. Jeder kennt seine Filme. „Deutschland. Ein Sommermärchen“ und „Das Wunder von Bern“ haben die Herzen Millionen deutscher Fußballfans höher schlagen lassen.

Als Regisseur beweist Sönke Wortmann ebenso ein Händchen für witzige und intelligente Komödien. So kann er sich ab Mitte der neunziger Jahre mit seinen Kassenknüllern „Kleine Haie“ und „Der bewegte Mann“ feiern lassen.

Das Geheimnis von Sönke Wortmanns Erfolg liegt in der spielerischen Leichtigkeit seiner Inszenierungen, grandios kombiniert mit technischer Perfektion und Sinn für gutes Timing.

Bodenständigkeit, Ehrlichkeit und Authentizität sind Werte, die Sönke Wortmann perfekt verkörpert. Er ist sich immer treu geblieben und unterstreicht somit auch auf augenzwinkernde Weise die Glaubwürdigkeit einer Marke.

Er ist auch Regisseur zahlreicher bekannter TV Werbefilme, u. a. für Nike, Gerolsteiner, Air Berlin und die Commerzbank. Und natürlich für den DFB und die deutsche Nationalmannschaft.

Sönke Wortmann - Ein Sonntag unter Freunden
Sönke Wortmann - Das Wunder von Bern
Sönke Wortmann, Larry Hagman - TV-Spot Solarworld
Sönke Wortmann beim Dreh - Die Päpstin
Sönke Wortmann, John Goodman - Die Päpstin
Sönke Wortmann - Deutschland ein Sommermärchen
Sönke Wortmann - Deutschland. Ein Sommermärchen